Veggie Power

Wir machen uns fit für die warme Jahreszeit. Mit der geballten Pflanzenkraft von grünem Gemüse, Kräutern und Früchten. Geschmackvoll aufbereitet in köstlichen Gerichten

Gerösteter Romanesco mit Jogurt-Minzsauce

Aktiv: 20 Min. Gesamt: 1 Std. | Pro person: 222 kcal

Das brauchts für 4 Personen:

800 g Romanesco • Salzwasser, siedend • 1 Bund Pfefferminze, Blätter abgezupft • 2 EL Olivenöl • 1 TL Fleur de Sel • 1 EL Zitronensaft • 1 EL Olivenöl • 1 Bund glattblättrige Petersilie, grob geschnitten • 1 Knoblauchzehe, grob gehackt • 300 g griechischer Jogurt nature • ½ TL Salz • wenig Pfeffer

Und so wird’s gemacht:

1. Romanesco vorkochen: Romanesco kopfüber ca. 10 Min. im siedenden Salzwasser vorkochen. Pfefferminze in ein Abtropfsieb geben, Romanesco darüber abtropfen, ausdampfen lassen. Pfefferminze in einen Mixbecher geben. Romanesco halbieren, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, mit dem Öl beträufeln, salzen.

2. Backen: Ca. 40 Min. in der unteren Hälfte des auf 220 °C vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, etwas abkühlen.

3. Grüne Jogurtsauce: Zitronensaft, Öl, Petersilie, Knoblauch und 100 g Jogurt zu der Pfefferminze in den Mixbecher geben, sehr fein pürieren, würzen. Restliches Jogurt darunterrühren. Sauce über den Romanesco träufeln, lauwarm oder kalt servieren.

Beauty-ABC

Die Redaktion empfiehlt:

Basilikum-Tagliatelle mit cremigem Pesto

Aktiv: 45 Min.  | Gesamt: 1 Std. 45 Min. | Pro Person: 645 kcal

Das braucht’s für 4 Personen:

3 Eier • 1 Bund Basilikum, Blätter ab-gezupft • 210 g Pastamehl • 90 g Weissmehl • 2 Bund Basilikum • 1 Knoblauch-zehe • 40 g Pinienkerne • ½ dl Wasser, kalt • ¼ TL Salz • 60 g geriebener Parmesan • ½ dl Olivenöl • Salzwasser, siedend • 1 ½ dl Halbrahm

Und so wird’s gemacht:

1. Pastateig: Eier und Basilikum fein pürieren. Mehle mischen, auf die Arbeitsfläche geben, in der Mitte eine Mulde eindrücken. Die Eier-Basilikummasse in die Mulde geben. Das Mehl vom Innenrand her nach und nach mit der Masse mischen, bis ein dickflüssiger Brei entsteht. Restliches Mehl daruntermischen. Teig ca. 10 Min. kneten, bis er glatt und geschmeidig ist und nicht mehr an den Händen klebt. Eine Kugel formen, zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 1 Std. ruhen lassen.

2. Pesto: Basilikum, Knoblauch, Pinienkerne und Wasser im Cutter pürieren. Salz und Käse beigeben, mischen. Öl darunterrühren. Pesto zugedeckt beiseitestellen.

3. Tagliatelle: Teig halbieren, portionenweise auf wenig Mehl hauchdünn auswallen, in ca. 5 mm breite Streifen schneiden.

4. Fertigstellen: Tagliatelle im siedenden Salzwasser al dente kochen. ½ dl Kochwasser beiseitestellen, Tagliatelle abtropfen. Pesto, Halbrahm und beiseitegestelltes Kochwasser in dieselbe Pfanne geben, erwärmen. Tagliatelle beigeben, gut mischen.

Die Redaktion empfiehlt:

Veganer Pistazienkuchen

Aktiv: 30 Min. | Gesamt: 1 Std. 20 Min. | Pro Person: 339 kcal

Das brauchts für 1 Kuchen à 12 Stück:

2 dl Reisdrink • 50 g ungesalzene geschälte Pistazien • 1 ½ dl Sonnenblumenöl • 100 g Zucker • 100 g Apfelmus • 2 EL Apfelessig • 250 g Weissmehl • 50 g gemahlene geschälte Mandeln • 2 TL Backpulver • 1 TL Natron • ¼ TL Salz • 30 g ungesalzene geschälte Pistazien, fein gehackt • 1 EL Zucker • 1 EL Sonnenblumenöl • 150 g veganes Mandeljogurt (z. B. Lime) • 40 g ungesalzene geschälte Pistazien

Für 1 Springform von 24 cm Ø, Boden mit Backpapier belegt, Rand gefettet.

Und so wird’s gemacht:

1. Teig: Reisdrink und Pistazien in einem Mixbecher pürieren. Öl, Zucker, Apfelmus und Essig in einer Schüssel mit den Schwingbesen des Mixers verrühren, Pistazienmischung darunterrühren. Mehl und alle Zutaten bis und mit Salz mischen, daruntermischen. Teig in die vorbereitete Form füllen.

2. Crumble: Pistazien, Zucker und Öl mischen. Auf dem Teig verteilen.

3. Backen: Ca. 50 Min. in der unteren Hälfte des auf 180 °C vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, etwas abkühlen, aus der Form nehmen, auf einem Gitter auskühlen.

4. Jogurt-Pistazien-Creme: Mandeljogurt und Pistazien pürieren, zum Kuchen servieren.

Die Redaktion empfiehlt:

Cremiger Zucchetti-Kiwi-Smoothie

Aktiv: 15 Min. | Gesamt: 15 Min.  |  147 kcal pro Glas

Das brauchts Für 4 Gläser von je ca. 3 dl:

1 Zucchetti (ca. 300 g), in Stücken, tiefgekühlt • 2 Kiwis, geschält, in Stücken • 1 Banane, in Stücken • 2 EL weisses Mandelmus • 1 EL Löwenzahn-Brotaufstrich • ½ dl Zitronensaft • 5 dl Kokoswasser oder Wasser • ¼ TL Spirulina

Und so wird’s gemacht:

Zucchetti und alle restlichen Zutaten in einen Mix-becher geben, fein pürieren, in die Gläser verteilen.

Die Redaktion empfiehlt:

Erhältlich in ausgewählten Coop Supermärkten und Coop City Warenhäusern. Coop verkauft keinen Alkohol an Jugendliche unter 18 Jahren.