Mediterrane Auszeit

Geniessen Sie sonnenverwöhnte Aromen, frische Zutaten und den Geschmack des Sommers. Unsere mediterranen Rezepte von FOOBY schicken Sie auf einen kulinarischen Kurztrip!

Alkoholfreier Crodino Spritz

Aktiv: 5 Min. Gesamt: 5 Min. | Pro Glas: 85 kcal

Das braucht’s für 1 Glas (ca. 3 dl):

einige Eiswürfel • 1 dl Crodino • 
1 dl alkoholfreier Sekt • 
1 Scheibe Bio-Orange

Und so wird’s gemacht:

1. Cocktail: Eiswürfel in ein Glas geben. Crodino und Sekt dazugiessen.

2. Anrichten: Crodino Spritz mit Orangenscheibe garnieren.

gut zu wissen

Crodino zeichnet sich durch seinen bitter-süssen Geschmack und sein charakteristisches orangefarbenes Aussehen aus und wird oft als alkoholfreie Alternative zu Campari verwendet.

Beauty-ABC

Tomatensalat mit Manchego

Aktiv: 25 Min. | Gesamt: 25 Min. | Pro Person: 170 kcal

Das braucht’s für 4 Personen:

Olivenöl zum Braten • 800 g Fleischtomaten (z. B. Monte Rosa), in ca. 1 cm dicken Scheiben • 2 EL Rotweinessig • 2 EL Olivenöl • ½ TL Salz • 100 g Manchego, in Stücke gebrochen • 40 g entsteinte grüne Oliven, grob gehackt • 1 roter Chili, in feinen Ringen • 4 Zweiglein Oregano, Blättchen abgezupft

Und so wird’s gemacht:

1. Tomaten: Öl in einer beschichteten Bratpfanne erhitzen. Hitze reduzieren, Tomaten portionenweise beidseitig je ca. 2 Min. braten. Herausnehmen, auf einer Platte anrichten.

2. Dressing: Essig und Öl verrühren, salzen, über die Tomaten träufeln.

3. Salat: Käse, Oliven, Chili und Oregano darauf verteilen. Dazu passt: Geröstetes Brot

Fregola Sarda mit Dorade

Aktiv: 40 Min. | Gesamt: 40 Min. | Pro Person: 513 kcal

Das braucht’s für 4 Personen:

150 g Fregola Sarda (z.B. Fine Food) • Salzwasser, siedend • Öl zum Braten • 250 g Zucchetti, längs halbiert, in Scheiben • 250 g Auberginen, in ca. 1 cm grossen Würfeln • 250 g gelbe Peperoni, in ca. 1 cm grossen Stücken • 1 rote Zwiebel, fein gehackt • 1 Knoblauchzehe, gepresst • 2 EL Tomatenpüree • 4 Zweiglein Thymian, Blättchen abgezupft • 250 g Cherry-Tomaten, halbiert • 1 TL Salz • wenig Pfeffer • 1 dl Wasser • 1 EL Olivenöl • 4 Doradenfilets (je ca. 150 g) • ½ TL Salz • wenig Pfeffer

Und so wird’s gemacht:

1. Pasta: Pasta im siedenden Salzwasser knapp al dente kochen. Pasta abtropfen.

2. Gemüse: Wenig Öl in einer beschichteten Bratpfanne erhitzen. Hitze reduzieren, Zucchetti, Aubergine und Peperoni portionenweise je ca. 3 Min. rührbraten. Herausnehmen, beiseitestellen. Wenig Öl in dieselbe Pfanne geben. Zwiebel und Knoblauch beigeben, ca. 2 Min. andämpfen. Tomatenpüree und Thymian beigeben, kurz mitdämpfen. Tomaten mit dem beiseitegestellten Gemüse wieder beigeben, würzen, zugedeckt ca. 5 Min. köcheln. Pasta unter das Gemüse mischen.

3. Dorade: Öl in einer beschichteten Bratpfanne erhitzen. Fischfilets würzen, mit der Hautseite nach unten ca. 3 Min. anbraten. Filets wenden, ca. 1 Min. fertig braten, halbieren und auf der Fregola Sarda anrichten.

Panna cotta mit Nektarinen

Aktiv: 25 Min. | Gesamt: 4 h 25 Min. | 496 kcal pro Person

Das braucht’s für 4 Personen:

4 dl Vollrahm • 1 dl Milch • 2 ½ EL Zucker • 1 Vanilleschote, längs aufgeschnitten, Samen ausgekratzt • 2 ½ Blätter Gelatine, ca. 5 Min. in kaltem Wasser eingelegt, abgetropft • 300 g Nektarinen, in Schnitzen • 2 EL Wasser • 1 EL Zucker • 1 EL Zitronensaft • 1 Kardamomkapsel, zerdrückt • 2 EL Pinienkerne, geröstet, grob gehackt Für 4 Förmchen (je ca. 1 ½ dl), kalt ausgespült

Und so wird’s gemacht:

1. Panna cotta: Rahm und alle Zutaten bis und mit Vanillesamen in eine Pfanne geben, unter Rühren aufkochen. Hitze reduzieren, auf ca. 4 dl einkochen. Pfanne von der Platte nehmen. Gelatine unter die heisse Flüssigkeit rühren. Masse durch ein Sieb in einen Messbecher füllen, in die vorbereiteten Förmchen giessen, auskühlen. Zugedeckt im Kühlschrank ca. 4 Std. fest werden lassen.

2. Nektarinen: Nektarinen und alle Zutaten bis und mit Kardamom in eine Pfanne geben, mischen, zugedeckt ca. 10 Min. knapp weich köcheln, auskühlen.

3. Anrichten: Panna cotta mit einer Messerspitze sorgfältig vom Förmchenrand lösen. Förmchen kurz in warmes Wasser tauchen. Panna cotta auf Teller stürzen, Nektarinen daneben anrichten, Pinienkerne darüberstreuen.